PDF Direct – Virtual Device

Print PDF druckt Dokumente von ERP-Systemen wie Oracle und SAP ohne Middleware direkt auf Zebra Link-OS™-Druckern. Bisher konnten Drucker PDF-Dateien nicht direkt drucken. Um dies zu ändern, hat Zebra PDF Direct entwickelt, eine App direkt für den Drucker, mit der Link-OS™-Drucker PDF-Dateien direkt empfangen und drucken können – ohne Middleware.

Dank PDF Direct entfallen die komplexen zusätzlichen Schritte, die mit Druckertreibern und Middleware einhergehen. Dieser neue Ansatz bietet noch weitere Vorteile:

  • Von ERP-Systemen erstellte PDF-Dateien können für eine spätere Verwendung archiviert werden.
  • PDF-Dateien können direkt in der vorgesehenen Druckgröße erstellt werden. So müssen Dokumente nicht mehr skaliert werden, was bei Barcodes zu Problemen bei der Lesbarkeit führen konnte.

Zebra aktualisiert Virtual Devices regelmäßig. Aktualisierungen finden Sie auf dieser Seite.

Virtual Devices ist mit folgenden Link-OS-Druckern kompatibel: 

  • iMZ220
  • iMZ320
  • QLn220
  • QLn320
  • QLn420
  • QLn220 Healthcare
  • QLn320 Healthcare
  • ZD410
  • ZD420
  • ZD500
  • ZD500R
  • ZQ510
  • ZQ520
  • ZT210
  • ZT220
  • ZT230
  • ZT410
  • ZT420

PDF-Dokumente herunterladen

PDF-Dokumente direkt auf Zebra Link-OS™ drucken



Drucker Befehlssprache  Virtuelles Gerät herunterladen oder Informationen anfordern
Industriedrucker ZT2 und ZT4 PDF Informationen anfordern
Mobile Drucker iMZ, QLn und ZQ5 PDF Informationen anfordern
Desktop-Drucker ZD4 und ZD5 PDF Informationen anfordern

 

Legende:

Virtual Device herunterladen