Zebra Basic Interpreter 2.0

Passen Sie Ihre Zebra-Drucker mit ZBI 2.0 an und erweitern Sie sie. Mithilfe der optionalen Zebra-Druckerprogrammiersprache ZBI 2.0 können mit Druckern von Zebra Anwendungen ausgeführt, über Menübefehle Aufforderungen an Benutzer gesendet und Eingaben von Waagen, Scannern und anderen Peripheriegeräten abgerufen werden – all dies ohne PC oder Netzwerkverbindung. ZBI 2.0 ist mit der Druckerbefehlssprache Zebra Programming Language (ZPL) kompatibel. Die Drucker können daher Datenströme verstehen, die nicht mit ZPL programmiert wurden, und in Etiketten umwandeln. Mit ZBI 2.0 können Zebra-Drucker Barcodes und Text von empfangenen Eingaben, nicht mit ZPL programmierten Etikettenformaten, Sensoren, Tastaturen und Peripheriegeräten erstellen. Drucker können zudem so programmiert werden, dass sie mit PC-basierten Datenbankanwendungen interagieren, um die für den Druck von Etiketten zu verwendenden Informationen abzurufen.

Zebra-Logo