Beurteilung der Bereitschaft für Sprachfunktionen

Bei der Beurteilung der Bereitschaft für Sprachfunktionen (Voice Readiness Assessment) arbeiten wir zusammen, um zu bestimmen, ob Ihr aktuelles drahtgebundenes oder Wireless-Netzwerk Ihre geplante Implementierung von Sprachfunktionen unterstützt. Dies umfasst auch eine umfassende Analyse Ihrer vorhandenen Netzwerkinfrastruktur und Ihrer Richtlinien im Hinblick auf die Anforderungen für Ihre Sprachgeräte. Wir untersuchen ebenfalls Ihre physischen und logischen Netzwerkarchitekturen und betrieblichen Prozesse. Nachdem die Beurteilung fertig ist, erhalten Sie einen Abschlussbericht mit unseren Ergebnissen, eventuell vorhandenen Lücken und Vorschlägen zu deren Berichtigung.

 


 

MERKMALE UND VORTEILE

Bewertung von LAN- und WLAN-Support 
Bestimmt, ob Ihre LANs bzw. WANs neue Sprachdienste neben aktuellen Datenanwendungen unterstützen können

Analyse der IP-LAN- UND WLAN-Leistung 
Beurteilt die Verfügbarkeit, Performance, Verwaltbarkeit, Interoperabilität und Kapazität Ihres IP-LAN und/oder WAN für Sprachdienste

Ermitteln von Lücken und Empfehlungen für nächste Schritte 
Identifiziert Lücken bei einem Hochleistungssprachnetzwerk und hilft bei der Entscheidung zu deren optimaler Behebung

 


 

DETAILS

1. Sprachfunktionsbeurteilung-Anforderungsformular 
Vor der Vereinbarung eines Vor-Ort-Termins geht Zebra zusammen mit dem Kunden ein Sprachfunktionsbeurteilung-Anforderungsformular durch, um bei der Definition der Art der Umgebung für die Analyse zu helfen (Netzwerkplan, physischer Bauplan des Standorts, WLAN-/LAN-/WAN-Infrastruktur) und Zebra in die Lage zu versetzen, Ressourcen zuzuordnen und die Vorbereitungen durchzuführen, bevor eine Sprachfunktionsbeurteilung vorgenommen wird.

2. Zebra-Projektleiter 
Zebra stellt einen Projektleiter als Ansprechpartner für den Kunden zur Verfügung. Der Projektleiter von Zebra koordiniert die Beurteilungsaktivitäten mit dem Kunden und ist für die gesamte Fertigstellung des Projekts und der Liefergegenstände verantwortlich. Darüber hinaus definiert der Zebra-Projektleiter die Gesamtanzahl der Arbeitstage, einschließlich der Arbeitstage am Standort, die für die Beurteilung erforderlich sind.

3. WLAN-, LAN- und ganzheitliche Beurteilung 
Die Sprachfunktionsbeurteilung wird in zwei Phasen durchgeführt: Beurteilung und Validierung. Während der Beurteilungsphase werden Messwerte zur vorhandenen Sprachfunktionseignung des vorhandenen Kundennetzwerks erstellt und erforderliche Korrekturmaßnahmen zur Unterstützung von Sprachdiensten aufgezeigt. Die Validierungsphase umfasst eine abschließende Beurteilung der Sprachfunktionseignung des Netzwerks, nachdem alle Korrekturmaßnahmen durchgeführt wurden, sowie eine Feinabstimmung, die möglicherweise zur Optimierung der Sprachfunktionalität erforderlich ist. Zebra stellt einen Berater vor Ort am Standort des Kunden zur Verfügung, um alle Aufgaben zur Sprachfunktionsbeurteilung durchzuführen, und zwar je nach Größe und Komplexität des Standorts für insgesamt einen (1) oder mehrere Tage.

4. Ergebnisbericht 
Zebra stellt nach der Beurteilungs- und Validierungsphase einen Ergebnisbericht bereit. Dieser umfasst eine WLAN-Prognose im Falle der Implementierung eines neuen WLAN bzw. eine WLAN-Standortanalyse im Falle der Erweiterung eines vorhandenen WLAN für Sprachfunktionalität. Der Ergebnisbericht der Beurteilung enthält ebenfalls eine Stückliste (BOM) für empfohlene neue Geräte (falls anwendbar) sowie Korrekturmaßnahmen, die für die Netzwerkkonfiguration oder das Angehen von Sprachperformance-Problemen erforderlich sind. Der Validierungsergebnisbericht enthält eine WLAN-Standortanalyse und eine umfassende Leistungsanalyse zur Sprachfunktion mit Empfehlungen zur erforderlichen Feinabstimmung zur Optimierung der Netzwerksprachfunktion.

5. Staging von Sprachgeräten 
Zebra wird für bis zu 10 MC40-Geräte ein Staging durchführen, entweder mit dem Zebra Enterprise Direct SIP-Client oder dem Cisco Jabber-Client.

6. Abnahmetestplan 
Zebra führt einen ATP beim Kunden durch, um zu bestätigen, dass die Kabel- und Drahtlosnetzwerke Sprachdienste unterstützen.

7. Erhöhung der Sprachfunktionsbeurteilung 
Zebra bietet Beurteilungsoptionen sowohl für kleine (weniger als 10 Netzwerkelemente und kleiner als 18 580 Quadratmeter) als auch für große (weniger als 25 Netzwerkelemente und kleiner als 46.451 Quadratmeter) Einzelstandorte und Mehrfachstandorte. Für größere Standorte oder Einrichtungen kann Zebra ein individuelles Angebot erstellen.