Getränkehändler FRISTO GETRÄNKEMARKT optimiert sein Auftragsmanagement mithilfe von Zebra Technologies

Das Portfolio von Zebra vereinfacht die Migration von Android™ und sorgt für mehr Effizienz

RATINGEN, Deutschland – 27. August 2019 – Die Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), ein Innovator am Rande des Enterprise-Netzwerks, der Unternehmen mit Lösungen und Partnern einen Leistungsvorsprung im täglichen Arbeitseinsatz verschafft, hat heute bekannt gegeben, dass die FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, eine der größten Getränkemarktketten Deutschlands, ab sofort Zebra® MC3300-Mobilcomputer einsetzt. Diese sollen in Kombination mit der eigens von FRISTO entwickelten, auf Android™ basierenden Auftragsmanagementlösung in den 220 Filialen des Getränkehändlers für mehr Effizienz sorgen und das Unternehmen fit für die Zukunft machen.

FRISTO musste seine bestehenden Geräte durch Android-betriebene Mobilcomputer ersetzen, um seine eigens entwickelte neue Auftragsmanagementanwendung nutzen zu können. Auf Empfehlung von Zebra-Partner CSG Computersysteme und nach erfolgreichem Abschluss eines Pilotversuchs in 15 Filialen entschied FRISTO sich für die MC3300-Mobilcomputer, die sich durch hohe Zuverlässigkeit, Robustheit, Leistung und Verarbeitungsgeschwindigkeit auszeichnen. In Zusammenarbeit mit seinem Partner führte FRISTO in allen seinen Filialen in Deutschland und Österreich den MC3300 ein.

Dank StageNow, dem von Zebra entwickelten Staging-Tool für Android-Geräte, das Bestandteil der Softwarelösung Mobility DNA™ ist, konnte die IT-Abteilung von FRISTO die Mobilcomputer ganz einfach konfigurieren. Des Weiteren sind die Geräte im Rahmen des Zebra OneCare-Supportvertrags geschützt. Zusätzlich nutzt FRISTO zum Aufladen seiner Auftragsmanagementanwendung sowie für die dauerhafte Verwaltung, Sicherung und Fehlerbehebung seiner Filialgeräte per Fernzugriff SOTI® MobiControl.

„Für uns ist klar, dass Zebra Technologies im Bereich Android-basierter mobiler Computer führend ist“, erklärt Dominik Endres, Head of IT bei FRISTO. „Die Projektimplementierung verlief von Anfang bis Ende reibungslos: Wir erhielten großartigen Support, das Staging war dank StageNow von Zebra schnell und einfach, die Endbenutzer haben die Geräte sofort akzeptiert, und mit SOTI MobiControl ist die Verwaltung ein Kinderspiel. Das war eines der einfachsten Projekte, an denen ich jemals mitgearbeitet habe.“

Mit dem MC3300 können die Leiter der FRISTO-Filialen nun Aufgaben wie Bestandsprüfung, Preisabfragen und Warenbestellungen schneller und einfacher erledigen. In Kombination mit der Auftragsmanagementanwendung von FRISTO, die nahtlos mit vorhandenen POS- und SAP-Systemen zusammenarbeitet, kann der Betriebsprozess vereinfacht und beschleunigt werden.

Das großartige Feedback der Mitarbeiter bestätigt, dass FRISTO mit der Implementierung des MC3300 die richtige Entscheidung getroffen hat. Die Endbenutzer zeigen sich vom großen Display, der Scan-Funktion und der Verarbeitungsgeschwindigkeit begeistert. Auch das geringe Gewicht, die lange Akkulaufzeit und die Kombination aus Touchscreen und physischer Tastatur werden lobend erwähnt. Außerdem hat FRISTO in eine langfristige Lösung investiert, deren Return-on-Investment sich weiter erhöht, wenn das Unternehmen wie geplant weitere Android-Lösungen einsetzt.

„In der Getränkeindustrie ist die Kundennachfrage meist schwer vorhersagbar, deshalb ist Schnelligkeit wirklich wichtig“, so Philipp Johannesson, Retail Regional Sales Director bei Zebra Technologies Germany. „Durch den Umstieg auf Android und den MC3300 profitiert FRISTO von einem schnelleren Auftragsmanagementprozess, der dem Unternehmen einen Leistungsvorsprung verschafft, die Produktverfügbarkeit steigert und letztlich auch zu einer höheren Kundenzufriedenheit beiträgt.“

ZUSAMMENFASSUNG

  • FRISTO GETRÄNKEMARKT hat sich für die Android-basierten MC3300-Mobilcomputer von Zebra entschieden, weil diese sich durch ein gutes Handlung, starke Leistung und hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit auszeichnen.
  • Der MC3300 ermöglicht in Verbindung mit der eigens entwickelten Anwendung von FRISTO ein einfacheres, effizienteres Auftragsmanagement, und der Umstieg auf eine zukunftssichere Android-Plattform sorgt für eine hohe Rendite.

 

KONTAKT:

Valerie Berrivin
Zebra Technologies
+33 (0) 607-956-184
Valerie.Berrivin@zebra.com

Martina Eder
Archetype
munichzebra@archetype.co

###

ÜBER ZEBRA 

Zebra (NASDAQ: ZBRA) ermöglicht Unternehmen aus den Bereichen Handel/E-Commerce, Fertigung, Transport und Logistik sowie dem Gesundheitswesen und weiteren Branchen, einen Leistungsvorsprung zu erzielen. Mit über 10.000 Partnern in 100 Ländern liefern wir branchenspezifische Komplettlösungen, die Menschen, Güter und Daten intelligent vernetzen, und helfen so unseren Kunden, geschäftskritische Entscheidungen zu treffen. Unsere marktführenden Lösungen verbessern das Einkaufserlebnis, helfen bei der Nachverfolgung und Verwaltung von Inventar, erhöhen die Effizienz der Lieferkette und verbessern die Patientenversorgung. Von Forbes vier Jahre in Folge als einer der besten Arbeitgeber Amerikas ausgezeichnet, ist es unsere Mission, unseren Kunden einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Weitere Informationen finden Sie auf www.zebra.com. Folgen Sie uns auf LinkedIn, Twitter und Facebook oder melden Sie sich für unsere News Alerts an.

ZEBRA und das Zebra-Firmenzeichen sind eingetragene Warenzeichen von Zebra Technologies Corporation, die in vielen Jurisdiktionen weltweit registriert sind. Android ist eine Marke von Google LLC. Marken Dritter sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. ©2019 Zebra Technologies Corporation und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.